Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen

Weg zu Industrie 4.0: Einzigartiger Showcase für EuroBLECH geplant

Publiziert 02.10.2018

Mehr Transparenz in der eigenen Fertigung, eine höhere Auslastung der Maschinen und Kosteneinsparungen durch effizienten Ressourceneinsatz. Dies sind nur einige Beispiele, wie Anwender den Produktionsalltag künftig mithilfe vernetzter Produkte optimieren können.

 

Auf der EuroBLECH 2018 zeigen Mitglieder des Verbands Industry Business Network 4.0 e.V., wie eine herstellerübergreifende Interoperabilität verschiedener Produkte geschaffen werden kann. Über mehrere Messestände hinweg werden Maschinen und Anlagen verschiedener Hersteller miteinander vernetzt. Denn Industrie 4.0 ist weit mehr, als nur die eigenen Produkte zu digitalisieren: Fertigende Betriebe mit ganzheitlichen Lösungen bei der Erhöhung ihrer Effizienz, Termintreue und Kostenoptimierung zu unterstützen, darin sieht das Industry Business Network 4.0 das wichtigste Ziel von Industrie 4.0.

 

Wir laden Sie herzlich ein, auf der EuroBLECH 2018 den Weg zu Industrie 4.0 live zu erleben, sich von unseren Experten beraten zu lassen und die Potentiale einer vernetzen Fertigung kennenzulernen.

 

Folgende Verbandsmitglieder präsentieren sich auf der diesjährigen EuroBLECH:

 

MicroStep Europa GmbH     Halle 13, Stand E98
Kemper GmbH Halle 12, Stand B06
OSCAR PLT GmbH, Kjellberg-Stiftung
(Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH)
Halle 13, Stand B98
SigmaNEST Systems GmbH Halle 11, Stand E81
Böckelt GmbH Halle 11, Stand B135
TEKA  Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH Halle 13, Stand F34
Lissmac Maschinenbau GmbH Halle 14, Stand K06
AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH Halle 16, Stand J33
ARKU Maschinenbau GmbH

Halle 27, Stand K127 | Halle 11, Stand A94

EWM AG Halle 13, Stand E78
Eckert AS Sp. z.o.o.
(Eckert Cutting Technology GmbH)

Halle 13, Stand E28