Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Schließen

Energieeffizienz

Ein effizientes Energiemanagement in der Produktion kann ein entschiedener Kostenvorteil sein und so die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens steigern. Nicht nur in  energieintensiven Branchen ergeben sich beträchtliche Optimierungspotentiale. Durch erzielbare Einsparungen von Energieverschwendung kann insbesondere auch die Konkurrenzfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen gestärkt werden.

 

Energiemanagement umfasst die Summe aller Maßnahmen, die geplant und durchgeführt werden, um bei geforderter Leistung einen minimalen Energieeinsatz sicherzustellen. Und bei vielen Produktionsanlagen in der Fertigungsindustrie gibt es ein deutliches Potential zur Energieeinsparung: Beispielsweise können angepasste Automatisierungslösungen die Verbesserung von Abläufen und Prozessen bewirken. Dadurch werden Anlagen effizienter ausgelastet und somit unnötiger Energieverbrauch durch Stillstandszeiten vermieden, was letztendlich auch zu einer Einsparung bei den Produktionskosten führt.

 

Ausgewählte Vorteile eines effizienten Energiemanagements:

  • Transparenz von Energieströmen und Energieeinsatz

  • Energiekosteneinsparungen

  • Optimierte Energiebeschaffung

  • Risikominimierung gegenüber schwankenden Energiepreisen

  • Umweltschutz & nachhaltiges Wirtschaften

 

Die Grundlage für eine Steigerung der Energieeffizienz bildet allerdings eine systematische Erfassung und Analyse der Energienutzung: Um Einsparpotentiale aufzudecken und Veränderungen festzustellen, muss der gesamte Energiefluss des Unternehmens erfasst und dokumentiert werden. Im Rahmen einer Smart Factory im Sinne der Industrie 4.0 – also einer herstellerübergreifend vernetzten Produktion – stehen nahezu alle dafür benötigten Daten bereits zur Verfügung und müssen nicht eigens aufwendig erhoben werden.